Tag der Offenen Tür bei der Freiweilligen Feuerwehr

Die fleißigen Helfer des Fests

Am 25. und 26.August veranstalteten die Wassenacher Feuerwehrmänner ihren diesjährigen Tag der offenen Tür. Mit Bierbrunnen und Gegrilltem hatten sie vor dem Feuerwehrhaus eine lauschige Ecke geschaffen, die jeden Besucher zum längeren Verweilen einlud.

Bereits der samstägliche Dämmerschoppen war gut besucht, unter anderem von den Feuerwehrkameraden aus Glees, Kell und Mendig sowie dem Mofa-Club aus Kell. Und auch am Sonntag konnte Wehrführer Alois Schmidgen zahlreiche Gäste begrüßen. Der Fanfarenzug schaute ebenso vorbei wie Wehrleiter Hans Jörg Degen, dem die Feuerwehrleute stolz ihre neuen T-Shirts präsentierten – gesponsert durch die Firmen Junkers und Willi Schmidt aus Andernach.

Gute Stimmung brachte wieder einmal das schon traditionelle Sieweström-Turnier. Konzentriert klopften sie alle die Karten, bevor Karl-Heinz Rüdesheim vor Fritz Stoll und Michael Mai das Turnier für sich entscheiden konnte. Alle drei konnten sich über verdiente Geldpreise freuen. Natürlich nutzten auch einige Gäste den Tag der offen Tür, um sich bei individuellen Führungen Arbeit und Ausrüstung der Feuerwehr näher bringen zu lassen. Zudem hatten die Sonntagsausflügler die Möglichkeit, bei der Feuerwehr eine Kaffeepause einzulegen. „Dank unserer Feuerwehrfrauen haben wir viele leckere Kuchen“, lobte der Wehrführer.

Zum gemütlichen Ausklang fanden sich auch die Fanfaren ein und genossen das sonnige Wetter mit einer Erfrischung am Bierbrunnen (chb)

Siegerehrung des Siewström-Turniers: Sieger wurde Karl-Heinz Rüdesheim

Zur Startseite Wassenach
 letzte Änderung: 4.09.2007