Großartige Prunksitzung im Klieburger Karneval
Fotos R. Renn

Fotogalerie ansehen
 

Die Session 2008 ist zwar kurz, dafür wird um so heftiger gefeiert. Eine Woche nach den jungen Jecken kletterten die Erwachsenen in die Bütt. Am 19. Januar 2008 eröffnete der alte und neue Elferratspräsident Rainer Bender pünktlich um 19.11 Uhr die Prunksitzung, die in diesem Jahr unter dem Motto steht „Mit Volldampf jeck“ (Bühnenbild Willi Willems). Für die Musik sorgte Wolfgang Kemp und Markus Adams bediente die Technik im Saal.

In dem prall gefüllten Programm ging es Schlag auf Schlag. Dabei waren nicht nur die Aktiven in der Bütt, sondern auch der Sitzungspräsident in Hochform, so dass in gut gefüllten Halle schnell die Stimmungswogen hochschwappten. Das Programm im Einzelnen



Das Kinderprinzenpaar Melina I., Robin I. mit Hofdame Anna-Luisa stattete den erwachsenen Jecken einen Besuch ab. Die drei wurden vom närrischen Publikum begeistert gefeiert.



Toller Funkentanz von S. Gayko, C. Müller und Y. Rörig. Auf tänzerisch und akrobatisch bestem Niveau.



Die Nachwuchsgarde stand dem in Nichts nach. Die Truppe wurde trainiert von Sabrina Gayko



Besuch des Burgbrohler Dreigestirns in der Klieburghalle mit Prinz Ralf I., Bauer Arnold I. und Jungfrau Krid



Eine feste Größe im Klieburger Karneval sind die „Zwei Verzellchesmächer“ F. J. Hauptmanns und Gerd Esten aus Niederzissen boten wieder ein begeisterndes Zwiegespräch.



Disco-Fever in der Halle mit dem tollen Tanz der Gruppe „Lecker Mädche“ aus Wassenach. Verantwortlich: Jenny Baltes



Nicht nur Klieburg sondern im gesamten Umkreis eine Institution die „Mixed Pickles“ Elfriede Schwarz, Karla Keuler, Lilo Reichelt und Irene Zimmermann. Auch an diesem Abend wieder eine Spitzenleistung!



Die vor einigen Jahren gegründete Musikgruppe wird immer besser. Inzwischen ist bei ihnen kein Lied mehr vor der Umtextung sicher. Die vier sorgten für tolle Stimmung. Die Gruppe „Irjendwann“ mit Alfred Scharrenbach, Helmut Rörig, Helmut Schlich und Jörg Tötemann



eine super „Leihgabe“ aus Burgbrohl, das Ballett der KG Burgbrohl. Die gemischte Gruppe zeigte einen schönen bayerischen Tanz.



Auch in der Sitzung: Eine allein gelassene Ex-Prinzessin, die unterstützt von ihrem Ex-Prinz von ihrer letzten Karnevalssession erzählt. Ulli Volk und Bruno Müller hatten es drauf und erzählten die kleinen Störchen von der letzten Session.



Tolle Überraschung: Ein Funkentanzpaar in Klieburg. Matthias Aretz und Yvonne Rörig machten dabei eine absolut tolle Figur.



Inzwischen nicht mehr aus dem Karneval wegzudenken. Der Fanfarenzug unter Leitung von Rainer Wetzlar. Diesmal hatten sie auch noch ihre Marschtechnik „verfeinert“. Kamen super an!



Noch eine Institution im Klieburger Karneval, obwohl er aus Glees stammt: Wolfgang Delord. Als Spaßvogel hatte er die Lacher immer auf seiner Seite



Auch die Möhnen waren zu Gast mit ihren „gruseligen“ Hexenkostümen. Sie zeigten einen klasse Tanz, der auch durch seine Lichteffekte beim Publikum toll ankam.



2 Damen aus dem „Gewerbegebiet“ wussten allerhand von der Männlichkeit Klieburgs zu erzählen. Gudrun Schuh und Sigrid Sattler hatten es diesmal närrisch auf die Männer Wassenachs abgesehen und die Lacher auf ihrer Seite.



Noch ein Disco-Tanz. Wieder in Wassenach dabei die Tanzgruppe „Jeläse Jecke“. Die Truppe um Alexandra Marx war eine absolute Bereicherung für die Sitzung



Ein Räuber“ aus Klieburg, der auch zu aktuellen Themen was zu erzählen hat. Inzwischen ist Marco Willems ein fester Bestandteil des Klieburger Karnevals. Er weiß mit treffsicherem Wortwitz die Zuhörer immer wieder zu begeistern; dabei lässt er auch keinen Nachbarort „im Regen stehen“.



Ein Höhepunkt in tänzerischer Hinsicht war wieder die Tanzgruppe Nickenich mit „Studio Fifty Four“. An Akrobatik und und tänzerischer Darbietung wurde ein absolutes „Sahnestückchen“ geboten. Verantwortlich Tanja Klottka

Fotogalerie ansehen

Zur Startseite Wassenach
 letzte Änderung: 21.01.2008