Weihnachtsfeier für die Senioren des Orts in der Klieburghalle Wassenach

Vortrag des Kindergartens Pusteblume Die Ortsgemeinde Wassenach lud die Seniorinnen und Senioren von Wassenach auch in diesem Jahr zu ihrer traditionellen Weohnachtsfeier in die Klieburghalle ein Da am gewohnten Termin, dem 2. Advent auch Nikolaustag war, fand die Feier ausnahmsweise am 3. Advent statt.

In der festlich geschmückten Halle konnte Ortsbürgermeister Manfred Sattler in diesem Jahr sogar einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. So hatten insgesamt 90 Senioren den Weg in die Halle gefunden. Eine Zahl auf die Sattler nicht ohne Stoloz hinwies, zeigte sie doch, dass die Bemühungen in den letzten Jahren, die Seniorenfeiern attraktiv zu machen, erfolgreich waren. In diesem Jahr zeichnete Ratsmitglied Brigitte Hümmerich für die Organisation der Feier verantwortlich.

Als älteste Teilnehmer konnte Ortsbürgermeister M. Sattler Frau Gerda Wellershaus (94 J.) und Herrn Johann Groß (91 j.) begrüßen, denen er zusammen mit B. Hümmerich kleine Präsente überreichte.

Mit einem kurzweiligen Programm unterhielten die kleinsten Kinder aus dem Kindergarten sowie die Grundschule Wassenach die Besucher. Daneben hatte die Theatergruppe Lampenfieber auch in diesem Jahr die Veranstaltung unterstützt und den Auftritt der Caritas Theatergruppe "Rasselbande" gesponsert.
Anschließend hatte Michael Müller in einem weihnachtlichen Vortrag in Wassenacher Mundart Besinnliches und Lustiges für die Senioren vorbereitet und wurde wie die anderen Vortragenden mit reichlich Applaus belohnt.

Daneben wurde auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. So wurde neben einem leckeren Kuchenbuffet auch ein Abendessen zum Abschluss der Veranstaltung bereit gestellt. Die Gemeinderats sorgten dabei für die Bedinung der zahlreichen Gäste.

 

Grundschule Wassenach

 

 

 

 

 

 

 

Festlich geschmückte Klieburghalle

 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite
 letzte Änderung: 25.12.2010