Konzert in der Pfarrkirche Wassenach, Fotos R. Renn.

In der festlich geschmückten Pfarrkirche St. Remigius fand am Sonntag das diesjährige Weihnachtskonzert unter Leitung von Prof. Rudolf Ewerhart statt. Das Konzert am ersten Sonntag des neuen Jahres ist mittlerweile zu einer lieben Gewohnheit in Wassenach geworden. Prof. Ewerhart hatte es nicht wie in den vergangenen Jahren den Liedern eines Landes gewidmet, sondern dieses Mal alte deutsche Weihnachtslieder vorgestellt, die in irgend einer Weise vom bekannten Musiklehrer und Komponisten Hermann Schroeder komponiert bzw. bearbeitet worden sind. In 2004 wird dessen hundertster Geburtstag begangen. Schroeder, hauptsächlich im rheinischen Raum bekannt, wirkte vor allem in Köln.

Dargebracht wurden die Stücke in gekonnter Manier vom Andernacher Vokal-Ensemble, unter Leitung von Prof. Ewerhart,  das durch die Instrumentalisten Thomas J. Perenthaler, Flöte, Bettina Perenthaler, Violine sowie Ute Winkler-Jahn, Violoncello, begleitet wurde. Daneben glänzte Wilhelm Precker mit einigen gefühlvoll interpretierten Werken Schroeders an der Orgel.

Das Konzert war in die Themen "Gegrüßet, Maria", "Ein Kind ist uns geboren" und "Schlaf wohl, du Himmelsknabe du" untergliedert. Zu jedem Thema wurden mehrere Stücke dargeboten, teils vom Chor teils durch den Organisten. Als nach über einer Stunde mit "Kindelein zart von guter Art" das Konzert beendet wurde, brandete großer Beifall auf. Folgerichtig musste der Chor noch eine Zugabe zum Besten geben.

Insgesamt ein rundum gelungenes Erlebnis, das auch einem größeren Rahmen zur Ehre gereichen würde. Schade nur, dass so wenige Zuschauer aus Wassenach dem Konzert beiwohnten.





 

Zur Startseite Wassenach
 letzte Änderung: 5.01.2004