Kinderspielplätze wurden durch Eigeninitiative wiederhergestellt

Einige der fleißigen Helfer vor dem neuen SpielturmBereits Anfang 2003 trafen sich auf Initiative von Siegfried Stevermüer einige Eltern, um die Kinderspielplätze in Wassenach wieder in Ordnung zu bringen. Im Laufe der Zeit hatten beide Spielplätze erheblich gelitten, so dass sogar einzelne Spielgeräte aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten. Die noch verbliebenen Geräte waren überwiegend ebenfalls nicht mehr im besten Zustand.

Da die Gemeinde Wassenach aus ihrem Etat nur einen Festbetrag für die Renovierung beisteuern konnte, der bei weitem nicht ausreichte, wurde unter Federführung von Stevermüer die Idee geboren, die Plätze in Eigeninitiative wieder herzurichten und ortsansässige Geschäftsleute sowie Privatpersonen um Spenden zu bitten.

Erfreulicherweise konnten so über 2.000 Euro erzielt werden, die zusammen mit den Mitteln der Gemeinde überwiegend für die Neuanschaffung von Spielgeräten benutzt werden konnten. Die Grundsanierung der Böden und Montage der Geräte erfolgte durch die Eltern mit Unterstützung der Gemeindearbeiter. Ein lobenswertes und nachahmenswertes Beispiel wie auch mit wenig Kapital große Ziele erreicht werden können. Ortsbürgermeister Reichelt wies deshalb in der letzten Gemeinderatssitzung noch einmal auf den Vorbildcharakter dieser Initiative hin.

Auf beiden Spielplätzen sind allerdings noch kleine Restarbeiten zu machen, so z. B. die Montage der Eingangstore und die Befestigung des Drehkarussells. Trotzdem konnten die Spielplätze bereits seit September 2003 zum Spielen an die Kinder wieder freigegeben werden.

An dieser stelle ein herzliche Dank an die Eltern, die bei der Renovierung mitgeholfen haben.Es wäre schön wenn die Spielplätze in Zukunft von den Eltern und von der Ortsgemeinde gepflegt bzw. gereinigt werden  damit diese auch noch in den nächsten Jahren ohne Bedenken und Gefahren von den Kindern benutzt werden können.

 

 

 

 

Zur Startseite Wassenach
 letzte Änderung: 14.01.2004